. .

Mitglied werden!

Den Mitgliedschaftsantrag finden Sie hier.

Tagung 10. Mai

Die Ursachen aktueller Migration und was wir damit zu tun haben
Tagung | 10. Mai 2016 | Rostock
Weitere Infos: hier
Anmeldung: hier

Schreib der Kanzlerin!

Fordern Sie die Bundeskanzlerin auf, Unternehmenshaftung gesetzlich zu regeln. Hier können Sie den Kampagnenbrief für den Postversand herunterladen und hier gelangen Sie zur Online-Version des Briefs.

Eine-Welt-Promotor*innen

Neun Eine-Welt-Promotorinnen gibt es inzwischen in Mecklenburg-Vorpommern. Über ihre Arbeit informieren wir hier.

FairKauf in M-V

Eine aktuelle Übersicht über alle Weltläden und Fair-Handels-Gruppen in M-V bietet Ihnen unser neuer Weltladen-Flyer.

Eine-Welt-Handbuch M-V

Das „Telefonbuch“ für Eine-Welt-Interessierte. Hier gibt es mehr Informationen.

 

Herzlich Willkommen!

 

  • Niemand flieht ohne Grund | لا لجوء بلا سبب
    No one flees without a reason
    هیچکس بدون دلیل کشور خود را ترک ومهاجرت را انتخاب نمی کند
    Die Ursachen aktueller Migration und was wir damit zu tun haben

Tagung am 10. Mai 2016 | 9.30 – 16.30 Uhr | Rostock
التاريخ: 10 أيار / مايو 2016 | 09:30 صباحاً وحتى 16:30 عصراً | مؤتمر وورش عمل
Conference & workshops | 10th May 2016 | 09:30-16:30
نشست همراه با کارگاه آموزشی است | 10 می 2016 | از ساعت 9:30 تا 16:30

Anmeldung | التسجيل | Registration | ثبت نام

برنامج
Programme in English
برنامه

Auf der Tagung sollen verschiedene Ursachen von Migration diskutiert werden. Dabei werden wir erörtern, wie globale wirtschaftliche, soziale und ökologische Rahmenbedingungen gleichermaßen Auslöser von Flucht als auch Schlüssel zu deren Vermeidung sein können. Weitere Informationen finden Sie hier.

──────────────────────────────────────────────────

Eine-Welt-Landesnetzwerk unterstützt Aufruf: 1. Mai Nazifrei
Solidarität statt Rassismus – Freiheit statt „Volksgemeinschaft“
Gemeinsam gegen Neonazis auf die Straße gehen!

Am 1. Mai 2016, am „Tag der Arbeit“, wollen Neonazis in Schwerin aufmarschieren. Wie schon so oft versuchen sie damit, ausgerechnet den Tag zu vereinnahmen, an dem weltweit für ein Leben ohne Ausbeutung, Krieg, Sexismus, Rassismus, Antisemitismus und andere Formen der Unterdrückung gekämpft wird. Ob ihnen das gelingt oder erneut deutlicher Protest begegnet, liegt an uns allen!

Den gesamten Aufruf können Sie hier als PDF lesen.

Deshalb rufen wir alle Gegnerinnen von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit auf, gemeinsam mit uns am 1. Mai in Schwerin auf die Straße zu gehen – egal, ob Sie sich in Initiativen für Geflüchtete engagieren, in Gewerkschaften, Parteien, Vereinen, kirchlichen Gruppen oder (Jugend)verbänden aktiv sind oder einfach etwas dagegen haben, dass Neonazis ungestört hetzen können.

Hauptkundgebungen – ab 10 Uhr:
Grunthalplatz (Ostseite des Hauptbahnhofs)
Platz der Freiheit (Westseite des Hauptbahnhofs)

Weitere Treffpunkte – ebenfalls ab 10 Uhr:
Lessingstraße (Höhe Edeka)
Marienplatz
Berta-Klingberg-Platz
Marstallwiese
Platz am Beutel, Werderhof (Stadthafen)
Südufer Pfaffenteich

──────────────────────────────────────────────────

Entwicklungspolitische Tage Mecklenburg-Vorpommern 2016
Thema: Krieg und Frieden

Das Thema der Entwicklungspolitischen Tage 2016 in Mecklenburg-Vorpommern steht fest. 70 Organisatorinnen der Veranstaltungsreihe haben sich in einer Online-Abstimmung für Krieg und Frieden entschieden und das aus gutem Grund: 2015 war das Jahr mit den meisten Kriegsflüchtlingen seit Ende des 2. Weltkriegs. Syrien, Ukraine, Mexiko, Südsudan sind nur einige der vielen Konfliktorte in der Welt.

Was es dringend braucht, sind neue Strategien zur Auseinandersetzung mit Konflikten und Gewalt sowie die Förderung einer Friedenskultur. Mit dem neuen Thema beginnt nun die inhaltliche Auseinandersetzung. Lesen Sie hier mehr.

──────────────────────────────────────────────────

Bieterdialog sozialverträgliche Textilbeschaffung am 19. April in Schwerin

Um die Arbeitsbedingungen in der Textilproduktion entlang der globalen Wertschöpfungsketten zu verbessern, luden die fünf norddeutschen Eine-Welt-Landesnetzwerke und die Fair Trade Stadt Hamburg in Kooperation mit der IHK Schwerin zum 2. Norddeutschen Bieterdialog „Nachhaltige Textilien für die öffentliche Hand“ am 19. April 2016 in die Landeshauptstadt. Zielgruppe waren öffentliche Einkäuferinnen und Unternehmen, die Dienst- und Schutzkleidung oder Flachwäsche anbieten. Nähere Informationen und Dokumentation: hier. Unsere Pressemitteilung finden Sie hier und die Medienresonanz können Sie hier einsehen.

──────────────────────────────────────────────────

Auch 2016 wieder: Critical-Whiteness-Trainings

Die Termine für die beliebten Critical-Whiteness-Trainings des Eine-Welt-Landesnetzwerks M-V in Kooperation mit Phoenix e.V. stehen fest:

EMPOWERMENT-TRAINING für People of Color
17. bis 19. Juni 2016 | Stralsund

LEARNING TO BE WHITE – Kritisches Weißsein – Basistraining
9. bis 11. September 2016 | Stralsund

Weitere Informationen zu den Inhalten, Trainerinnen, Zeiten und Kosten finden Sie hier.

­­──────────────────────────────────────────────────

Das Eine-Welt-Promotorinnen-Team beginnt das Jahr mit erweiterten Team!

Das Eine-Welt-Promotorinnenprogramm in Mecklenburg-Vorpommern geht in die zweite Runde.

Mit etwa vier ganzen Stellen arbeitet ein neunköpfiges Team aus Eine-Welt-Promotorinnen ab sofort und bis Ende 2018 weiter daran, dass in Mecklenburg-Vorpommern die globale Perspektive präsenter wird. Neu im Team ist Zsófia Torma von Fabro. Sie wird sich für die Stärkung der migrantischen Selbstorganisationen im entwicklungs- politischen Bereich einsetzen. Jessica Weiß vom Ökohaus Rostock unterstützt die Arbeit der Regionalstelle für das südliche Mecklenburg.

Lesen Sie hier mehr. Die Überblicksseite über das Eine-Welt-Promoto- rinnenprogramm finden Sie hier.

­­──────────────────────────────────────────────────

Entwicklungspolitische Tage Mecklenburg-Vorpommern 2015

Mit fast 120 Veranstaltungen waren die Entwicklungspolitischen Tage M-V 2015 umfangreicher denn je. Eröffnet wurden sie am 2. November mit einem Vortrag von Prof. Dr. Boniface Mabanza im Schleswig-Holstein-Haus in Schwerin.

Unter dem Jahresthema IHR EINSATZ BITTE! Engagement und Bürgerinnenrechte fanden bis 22. November in 23 Orten in Mecklenburg-Vorpommern und zusätzlich in Lübeck und Stettin Vorträge, Filmnächte, Forumtheater-Abende, Diskussionen, Workshops und Aktionen statt. Nähere Informationen finden Sie hier. Die Programmübersicht können Sie hier einsehen und das umfangreiche Programmheft steht hier als PDF zum Download bereit.

Pressemeldungen zu den einzelnen Veranstaltungen stehen hier bereit. Ein Klick auf das Banner eröffnet einen kleinen visuellen Überblick über die Vielfalt der EP-Tage 2015: