Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Widerstand im Hambacher Forst

Bildrechte: Pixabay

Dienstag, 12. November 2019 | 20:15
Kunsthaus | Baustraße 3-5, Güstrow

Widerstand im Hambacher Forst

Dokumentation „Die Rote Linie“ (2019) von Karin Miguel de Wessendorf, 115 min

DIE ROTE LINIE erzählt den Protest gegen die Vernichtung des Hambacher Forstes und den Widerstand gegen den Braunkohleabbau aus Sicht verschiedener Gruppen, die sich erst alleine, dann gemeinsam gegen den Energieriesen RWE stellen. Eine David-gegen-Goliath-Geschichte verknüpft mit den global relevanten Themen Klimawandel, Energiepolitik und ziviler Protestbewegung. Der Hambacher Forst ist zu einem Symbol des Widerstandes gegen die bisherige Energiepolitik geworden. Seit 2015, beginnend bei einzelnem Aufbegehren bis hin zu den bundesweit bekannt gewordenen Protesten gegen die Abholzung des Hambacher Forsts, begleitet die Regisseurin Menschen, die sich gegen den Braunkohletagebau im rheinischen Revier wehren und erzählt ihre Geschichte von Hoffnung, Kampf und Willenskraft. Danach: Gespräch mit Aktivist*innen. Eintritt: 4 €/ 3€ ermäßigt Veranstalter: Filmclub Güstrow e.V.

Veranstalter

Filmklub Güstrow e.V.

Filmklub Güstrow e.V.

Der Filmklub Güstrow zeigt wöchentlich Filme der besonderen Art, u.a. im Kunsthaus. Der Verein betreibt den Jugendklub »Alte Molkerei« und den "Südstadtklub" und leistet Integrationsarbeit in der Barlachstadt.

Kooperationspartner: Café 3K des Demminer Bürger e.V.


Alle Veranstaltungen