Lade Veranstaltungen

Liste von Veranstaltungen

November 2018

Politisch aktiv sein und bleiben

Freitag, 2. November 2018 | 19:00 - 22:00
Komplex | Pfaffenstraße 4, Schwerin

Politisch aktiv sein und bleiben

Lesung zum Handbuch Nachhaltiger Aktivismus

Die politischen und persönlichen Herausforderungen nehmen für engagierte Menschen stetig zu. Wie können wir – ohne auszubrennen – mit diesen Umständen klug umgehen? Was macht Aktivist*innen wie auch soziale Bewegungen widerstandsfähiger, kreativer und erfolgreicher? Wie sieht es mit der feinen Balance zwischen individueller Selbstverwirklichung und kollektiver Befreiung aus? In Form eines Handbuchs stellt der Autor verschiedene Ansätze vor, die Aktivist*innen bei der Entwicklung eines langfristigen Engagements helfen. Dabei werden drei Säulen des Nachhaltigen Aktivismus beschrieben: Reflexion, individuelle Resilienzstrategien und kollektive Resilienzstrategien. Timo Luthmann ist seit Mitte der 1990er Jahre in sozialen Bewegungen aktiv: Von der Jugendumweltbewegung über die Anti-AKW-Bewegung bis hin zum Kampf gegen Sozialabbau.

Referent_in: Timo Luthmann

Veranstalter: Komplex

Alternatives, antifaschistisches Zentrum & Club für Musik, Disco, Chaos, Kultur, Wohnen und Leben.

Kooperationspartner: Radio Utopia

Details


Politisch aktiv sein und bleiben

Samstag, 3. November 2018 | 11:00 - 18:00
LOHRO-Seminarraum 3.18 | Friedrichstraße 23, Rostock

Politisch aktiv sein und bleiben

Workshop für Nachhaltigen Aktivismus

Postwachstums-Ansätze sind im Kommen. Es muss schließlich etwas anderes geben als höher, schneller, weiter. Doch mit den eigenen Kapazitäten gehen wir beim Weltretten manchmal nicht sehr sorgsam um. Wie kann ich politisch aktiv sein ohne auszubrennen? Was macht Aktivist*innen wie auch soziale Bewegungen widerstandsfähiger, kreativer und erfolgreicher? Mit dem Konzept des Nachhaltigen Aktivismus werden im Workshop verschiedene Ansätze vorgestellt, die zum aktiv bleiben einladen: Reflexion, individuelle Resilienzstrategien und kollektive Resilienzstrategien. Timo Luthmann ist seit Mitte der 1990er Jahre in sozialen Kämpfen aktiv, z.B. in der Jugendumweltbewegung, der Anti-AKW-Bewegung und der Kampagne Ende-Gelände bis hin zum Kampf gegen Sozialabbau. Er arbeitet als Autor, Bildungsreferent und Trainer zum Thema Nachhaltiger Aktivismus.

Referent_in: Timo Luthmann

Veranstalter: Radio Utopia

Details


Mein Leben im Postwachstum

Sonntag, 4. November 2018 | 11:00 - 18:00
Peter-Weiss-Haus | Doberaner Straße 21, Rostock

Mein Leben im Postwachstum

Wie könnte es sein?

Was ist mir wirklich wichtig? Kann ich gut leben, wenn nicht "Höher, schneller, weiter und mehr!" alles Denken und Handeln dominiert? In unserem Tagesworkshop wollen wir uns anhand anregender Kurzfilme, Diskussionen und kreativer Methoden damit auseinandersetzen, wie wir mit weniger Wachstum leben wollen und auch können. Unsere Ergebnisse werden wir am Ende des Tages in eine bildhafte Skizze für ein Grafitti umwandeln. Dieses Grafitti wird nach dem Workshop in Rostock zu sehen sein. Willkommen sind alle, die gerne diskutieren, entwerfen, malen, träumen, ... Wir beginnen mit einem Brunch, zu dem gerne etwas beigetragen werden kann.

Veranstalter

KonGloRI

KonGloRI

https://soziale-bildung.org/jugend-und-erwachsenenbildung/projekte/entwicklungspolitisches-bildungsprojekt/konsum-global-rostock-initiative/ Wir sind eine rostocker konsum- und globalisierungskritische Initiative, die neben bunten Aktionen gewöhnlicherweise konsumkritische Stadtrundgänge durchführt.

Details


Do It Yourself-Nachmittag im Dr. K

Mittwoch, 7. November 2018 | 15:00 - 18:00
Dr.K | Dr.-Külz-Straße 3, Schwerin

Do It Yourself-Nachmittag im Dr. K

Selbermachen statt Konsumieren!

Wir veranstalten einen tollen Nachmittag im Jugendclub in der Dr.-Külz-Straße - verschiedene Initiativen bieten spannende Möglichkeiten zum Selbermachen an---> Fahrradwerkstatt: reparieren, Neues anfangen, mobil sein! Kreativwerkstatt: gestalten von Klamotten/JuteBeuteln/badges mit eigenen Motiven , z.B auch von Sachen aus einer Verschenkeecke vor Ort! Upcyclingwerkstatt: basteln, neu stylen, wiederverwenden - Aus Alt mach Neu! Freiraum „café oRAAnge“: leckere Angebote, Billard, Kicker und Tischtennis! Wildkräuterwerkstatt: natürliche Kosmetiksachen und Kräutersalze hestellen! Filmtreff: Filme über Selbermachen, Freiräume, Selbstorganisation und vieles mehr! --->Den Freiraum im Dr. K kennen lernen und Neues ausprobieren! Es gibt auch Getränke, Snacks und Raum zum Entspannen. Wenn du Lust bekommen hast, dann komm vorbei, bring Freun

Veranstalter

BUNDjugend MV
Website:
www.bundjugend-mv.de

BUNDjugend MV

Die BUNDjugend MV ist die Jugendorganisation des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz) in Mecklenburg Vorpommern. Wir gestalten Seminare und Aktionen zusammen mit Kindern, Jugendlichen und Familien und forschen, wie eine gerechte Welt ohne Wachstums- und Konsumzwang aussieht und was wir dazu beitra

Kooperationspartner: RAA Schwerin , Evangelische Jugend Schwerin, Schweriner Jugendring e.V

Details


Books reloaded!

Donnerstag, 8. November 2018 | 15:00 - 17:00
Medien- und Informationszentrum | Markt 12, Bergen auf Rügen

Books reloaded!

Tische und Weihnachtsschmuck aus alten Büchern

Wir bauen aus alten Büchern kleine Tische und nähen Weihnachtsschmuck und geben ihnen so eine zweite Chance. Bitte zwei oder drei alte Bücher mitbringen. Ab 10 Jahren, auch für Erwachsene!

Veranstalter: Medien- und Informationszentrum

Details


Schulung Rostock Postkolonial

Freitag, 9. November 2018 - Sonntag, 11. November 2018
Peter-Weiss-Haus | Doberaner Straße 21, Rostock

Schulung Rostock Postkolonial

Rostock Postkolonial - Initiative zur kritischen Aufarbeitung der Kolonialgeschichte und Gegenwart Rostocks - untersucht die Aspekte kolonialer Herrschaft und möchte sie greifbar für jede und jeden machen. Wie wird Kolonialismus heute noch durch koloniale Bezüge sichtbar? Welcher Zusammenhang besteht zwischen Kakao und einem Denkmal? Wir laden Dich ein zur Schulung vom 9.11.-11.11.2018. Dort erfährst Du mehr über die Kolonialgeschichte Rostocks und bekommst Kompetenzen vermittelt für das Gestalten eines besonderen Rundgangs durch Rostock. Dazu bietet sich Dir die Möglichkeit, Dich zu den Themen mit anderen Interessierten auszutauschen und in Zukunft selbst diese Rundgänge durchzuführen oder dich in der Initiative zu engagieren. Anmeldung: a.pencov@soziale-bildung.org / TN-Beitrag 25€ / Anmeldeschluss 16.10.2018 / vegane Vollverpflegung

Soziale Bildung e.V.

Soziale Bildung e. V. ist ein basisdemokratischer Verein, der Wert auf ein solidarisches und kollektives Miteinander legt. Rostock Postkolonial ist eine Initiative von Menschen, die angegliedert an ein Projekt von Soziale Bildung e.V. seit dem Jahr 2017 recherchiert und rekonstruiert.

Kooperationspartner: Initiative Rostock Postkolonial

Details


Gemeinsam Verantwortung übernehmen!

Freitag, 9. November 2018 | 10:00 - 17:00
Koeppenhaus Greifswald | Bahnhofstr. 4/5, Greifswald

Gemeinsam Verantwortung übernehmen!

Community Accountability – ein Einführungsworkshop.

Wir sind mit Gewalt in unserem Umfeld konfrontiert – zum Beispiel mit häuslicher Gewalt oder sexualisierter Gewalt gegen Erwachsene und Kinder. Wie setzen wir uns damit auseinander? Dieser Workshop gibt eine Einführung in Handlungsstrategien jenseits von Polizei und Justizsystem. Community Accountability beschreibt einen Prozess, in dem ein Umfeld oder eine Community zusammen arbeitet, um Gewalt zu begegnen. Dies kann z.B. ein Freund*innenkreis, eine Familie, eine Nachbar*innenschaft sein. In diesem Prozess geschieht u.a.: Stärkung und Unterstützung der Person, die Gewalt erfährt, die Transformation der gewaltausübenden Person, Schritte um innerhalb der Community Bedingungen zu schaffen, die Gewalt und Unterdrückung begegnen, sowie Strategien, um die politischen Bedingungen zu verändern. Mehr Infos zum Workshop auf www.bildung-qube.de.

Bildungsprojekt Qube

Qube ist ein im Jahr 2016 in Greifswald gegründetes queeres Bildungs- und Antidiskriminierungsprojekt. Wir führen Workshops für Jugendliche und Erwachsene durch, schaffen Räume für Empowerment und organisieren Veranstaltungen. Mehr Infos auf www.bildung-qube.de.

Kooperationspartner: KommunikationsKollektiv - www.kommunikationskollektiv.org

Details


Literweise nachhaltig?

Montag, 12. November 2018 | 10:00 - 18:00
Landkombinat e.V. | Gatschow 22, Beggerow

Literweise nachhaltig?

Die Opensource-Saftstraße als Tool für regionale Produktion

In Straßengräben und Gärten vergammelt tonnenweise Obst. Eine Gruppe entwickelt deshalb günstige Mostereitechnik und sammelt Wissen um das herrenlose Obst aus der Umgebung zu wertvollem Saft zu pressen. Die Technik wurde mehrfach nachgebaut und mittlerweile existieren 7 der sogenannten Saftstraßen in M-V und Brandenburg. Der Workshop will die existierenden Saftinitiativen zusammen bringen und neue Gruppen für das gemeinschaftliche Mosten begeistern. Kann diese Form von Techniknutzung Gesellschaft verändern? Welche Entwicklungen sind notwendig, damit die Opensource-Safttechnik zukunftsfähig ist? Warum sollten wir uns Zeit nehmen um gemeinschaftlich Lebensmittel herzustellen? Diesen Fragen wollen wir uns widmen und gemeinsam Saft pressen. Anmeldung bis 8.11. per post@landkombinat.org, Anreise ist ab 11.11. möglich

Referent_in: Andrea Vetter, Konzeptwerk Neue Ökonomie e. V.

Veranstalter

Landkombinat e.V.
Website:
www.landkombinat.org

Landkombinat e. V.

Der Landkombinat e. V. betreibt eine Offene Werkstatt, in der Opensource-Technolgie entwickelt, gebaut und teilweise verliehen wird. In der eigens gebauten Mosterei, können Gruppen ihren eigenen Saft produzieren oder Obst für die Lohnmosterei anliefern. www.landkombinat.org

Kooperationspartner: Projekthof Karnitz e.V. , active commons e. V.

Details


Fair Fashion

Montag, 12. November 2018 | 15:00 - 19:00
Kunsthaus Güstrow | Baustraße 5, Güstrow

Fair Fashion

Der lange Weg zur nachhaltigen Kleidung - Upcycling-Workshop

Die Modebranche steht am Scheideweg: Immer mehr Billigkleidung überschwemmt die Welt mit immer sichtbareren sozialen und ökologischen Folgen. Ein Upcycling-Siebdruckworkshop lädt von 15:00 bis 19:00 Uhr dazu ein, dieser Entwicklung entgegenzuwirken. Alte T-Shirts, Pullover, Beutel usw. können unter fachkundiger Anleitung des Künstlers Andreas Hedrich mit selbstgestalteten Siebdruckmotiven veredelt werden. Direkt im Anschluss referiert der Sachbuchautor und Nachhaltigkeitsexperte Frank Herrmann zu aktuellen Themen der Modeproduktion und liefert Tipps für einen sinnvollen Einkauf nachhaltig produzierter Mode. Dabei streift er unter anderem auch thematisch die Leder- und Schuhproduktion, Outdoor-Kleidung und das Kleiderrecycling. Durch die Veranstaltung führen Schülerinnen und Schüler des Projektkurses "Auf dem Weg zur Fairtrade School" der Freien Schule Güstrow.

Referent_in: Andreas Hedrich

Freie Schule Güstrow und Weltladen Güstrow

Kooperationspartner: Kunsthaus Güstrow, VHS Güstrow & Uwe-Johnson Bibliothek in Güstrow

Details


Verschoben auf 20.11.: Zukunft schreiben, Politik denken

Bildrechte: C. Oldmoney

Dienstag, 13. November 2018 | 19:00 - 21:40
Frieda 23, Friedrichstraße 23, Rostock | Friedrichstraße 23, Rostock

Verschoben auf 20.11.: Zukunft schr

eiben, Politik denken Wie aus Szenarien klare Politikempfehlungen werden

Siehe aktualisierten Termin: 20.11.

Gemeinsam mit Euch wollen wir Unerhörtes wagen: Vier Szenarien zu möglichen Ausformungen des Umfeldes der deutschen Entwicklungspolitik und -zusammenarbeit werden erarbeitet. Diese heißen "China First", "Aufschwung ohne Freiheit", "Money Rules the World" und "Allianzen für Nachhaltigen Wandel". In einem interaktiven, freundlichen und mutigen Diskussions- und Gesprächsformat wollen wir diese Szenarien mit globalen, sicheren Trends in Verbindung setzen. Abschließend leiten alle Teilnehmer*innen szenariospezifische und übergreifende Politikempfehlungen ab.

Ein spannender Abend erwartet Euch, der viel Stoff zum Weiterdenken liefern wird.

LAG Frieden Europa Internationales bei Bündnis 90/Die Grünen MV

Die LAG Frieden Europa Internationales ist die offene Landesarbeitsgemeinschaft bei Bündnis 90/Die Grünen MV. Hier vernetzen sich Menschen, um für globale Partnerschaften zu sensibilisieren und den rote Faden zu politischen Enscheidungen in MV herauszuarbeiten.

Details


Upcycling für Frauen aus aller Welt

Samstag, 17. November 2018 | 10:00 - 14:00
Zentrum Kirchlicher Dienste Rostock | Alter Markt 19, Rostock

Upcycling für Frauen aus aller Welt

Workshop: Aus Alt mach Neu

Aus gebrauchten Materialien werden wir Neues, Dekoratives und Nützliches herstellen. Dabei bleibt Zeit zum Austausch und zum Kennenlernen. Für Übersetzung ins Arabische und Farsi ist gesorgt, ebenso für Kinderbetreuung. Bitte etwas mitbringen für den Mittagsimbiss. Anmeldung erforderlich: Zentrum Kirchlicher Dienste, 0381-377 987 52 oder verwaltung-zentrum@elkm.de.

Ökumenische Arbeitsstelle Mecklenburg

Wir begleiten ökumenische Partnerschaften zu Kirchen in Tansania, Rumänien, Kasachstan, England und Ohio und organisieren Bildungsveranstaltungen zu Fragen von Schöpfungsbewahrung, weltweiter Gerechtigkeit und Lebensstilen. Flucht und Asyl gehören ebenfalls zu den Aufgabenbereichen. www.kirche-mv.de

Kooperationspartner: Upcycling-Atelier Rostock

Details


„Chemie satt“ – oder „Natur pur“

Samstag, 17. November 2018 | 13:00 - 18:30
Budapester Str. 16, 18057 Rostock | Budapester Straße 16, Rostock

„Chemie satt“ – oder „Natur pur“

Naturkosmetik zum selber machen

Was ist drin in unserer Kosmetik? Kosmetik –egal ob Handcreme, Seife oder Deo, für die tägliche Körperpflege, oder Mascara und wasserfester Lipgloss für das perfekte Styling. So selbstverständlich wie ihre regelmäßige Anwendung sind auch oftmals chemische Zusätze in unserer heutigen Kosmetik. Erfahre mehr über die Inhalte von Kosmetikartikeln und deren Auswirkungen auf Mensch, Tier und Umwelt. Gibt es alternative Möglichkeiten gegenüber Produkten mit Micro Plastik, Aluminium und Co? Wie werden Kosmetikrückstände entsorgt und ihre Produktion umgesetzt? Und wodurch wird unser Konsum geleitet und angetrieben ein bestimmtes Produkt zu wählen? Erfahre mehr über Inhalte und Konsequenzen unseres Kosmetikkonsums und probiere dich aus im Workshop zum Herstellen selbst angerührter Kosmetikprodukte. Anmeldung unter vfzf@gmx.de o. 04915175082078

Referent_in: Desiree Ollech

Von Frau zu Frau e.V.

Im Verein „Von Frau zu Frau e. V.“ versammeln sich seit 2011 Frauen aus aller Welt, die gemeinsam verschiedene Themen diskutieren und künftige Projekte planen und bearbeiten, um die Völkerverständigung zu fördern.Jede Frau ist durch ihre Lebenserfahrung eine Bereicherung für die Gruppe.

Details


Zukunft schreiben, Politik denken

Dienstag, 20. November 2018 | 19:00 - 21:40
Frieda 23, Friedrichstraße 23, Rostock | Friedrichstraße 23, Rostock

Zukunft schreiben, Politik denken

Wie aus Szenarien klare Politikempfehlungen werden

Gemeinsam mit Euch wollen wir Unerhörtes wagen: Vier Szenarien zu möglichen Ausformungen des Umfeldes der deutschen Entwicklungspolitik und -zusammenarbeit werden erarbeitet. Diese heißen "China First", "Aufschwung ohne Freiheit", "Money Rules the World" und "Allianzen für Nachhaltigen Wandel". In einem interaktiven, freundlichen und mutigen Diskussions- und Gesprächsformat wollen wir diese Szenarien mit globalen, sicheren Trends in Verbindung setzen. Abschließend leiten alle Teilnehmer*innen szenariospezifische und übergreifende Politikempfehlungen ab. Ein spannender Abend erwartet Euch, der viel Stoff zum Weiterdenken liefern wird.

Referent_in: Niklas Nienaß und Fabian Czerwinski

LAG Frieden Europa Internationales bei Bündnis 90/Die Grünen MV

Die LAG Frieden Europa Internationales ist die offene Landesarbeitsgemeinschaft bei Bündnis 90/Die Grünen MV. Hier vernetzen sich Menschen, um für globale Partnerschaften zu sensibilisieren und den rote Faden zu politischen Enscheidungen in MV herauszuarbeiten.

Details


Weltwechsel ins Radio bringen2

Samstag, 24. November 2018 | 10:00 - 16:00
verquer.-Büro | Lange Straße 60, Greifswald

Weltwechsel ins Radio bringen2

Fortführender Workshop zur Sendungsvorbereitung, geeignet für Einsteiger*innen

Fortsetzung des Workshops "Einführung in Technik und Sendungsplanung" Nach höher, schneller, weiter kommt nachhaltig, konstruktiv, gemeinsam. Zahlreiche weltwechsel-Veranstaltungen wurden akustisch aufgezeichnet, Interviews mit unterschiedlichen Referent*innen wurden geführt. Aus dem mitgeschnittenen Material von weltwechsel-Veranstaltungen wird in diesem Workshop eine Radiosendung gebastelt. In Greifswald liegt der Fokus dabei auf den weltwechsel-Veranstaltungen in Vorpommern. Welches Material haben wir? Welche Beiträge machen wir daraus? Wer moderiert die Sendung? All diese Entscheidungen werden gemeinsam getroffen. Mitmachen? Meldet euch! Greifswald: E-Mail: info@bildung-verquer.de Tel.: 03834 7737881

Veranstalter: Radio Utopia und verquer.-Radio

Das Projekt Radio Utopia aus Rostock bringt Weltverbesser*innen und nachhaltige Themen ins Radio: lohro.de/radio-utopia verquer.-Radio aus Greifswald betrachtet in seinen Sendungen Themen globaler Gerechtigkeit: bildung-verquer.de/radio Anmeldung E-Mail: info@bildung-verquer.de Tel.: 03834 7737881

Kooperationspartner: Das Projekt Radio Utopia wird gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL, Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung und Kirchlicher Entwicklungsdienst der Nordkirche

Details


Dezember 2018

Weltwechsel ins Radio bringen 2

Samstag, 1. Dezember 2018 | 14:00 - Sonntag, 2. Dezember 2018 | 15:00
LOHRO-Seminarraum 3.18 | Friedrichstraße 23, Rostock

Weltwechsel ins Radio bringen 2

Fortführender Workshop zur Sendungsvorbereitung, geeignet für Einsteiger*innen

Fortsetzung des Workshops "Einführung in Technik und Sendungsplanung"

Nach höher, schneller, weiter kommt nachhaltig, konstruktiv, gemeinsam. Zahlreiche weltwechsel-Veranstaltungen wurden akustisch aufgezeichnet, Interviews mit unterschiedlichen Referent*innen wurden geführt. Aus dem mitgeschnittenen Material von weltwechsel-Veranstaltungen wird in diesem Workshop eine Radiosendung gebastelt. Welches Material haben wir? Welche Beiträge machen wir daraus? Wer moderiert die Sendung? All diese Entscheidungen werden gemeinsam getroffen. Die Radiosendung wird am 12.12. 18Uhr beim Freien Radio LOHRO 90,2 ausgestrahlt.

Workshopzeiten:
Samstag, 1.12. 14-18Uhr
Sonntag, 2.12. 11-15Uhr

Mitmachen? Meldet euch!

Radio Utopia, Ansprechpartnerin: Tini Zimmermann
E-Mail: radio-utopia@lohro.de
Tel.: 0381-6665757

Veranstalter: Radio Utopia und verquer.Radio

Das Projekt Radio Utopia aus Rostock bringt Weltverbesser*innen und nachhaltige Themen ins Radio: lohro.de/radio-utopia verquer.-Radio aus Greifswald betrachtet in seinen Sendungen Themen globaler Gerechtigkeit: bildung-verquer.de/radio

Kooperationspartner: Das Projekt Radio Utopia wird gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL, Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung und Kirchlicher Entwicklungsdienst der Nordkirche

Details


+ Veranstaltungen exportieren