Übersicht nach Datum
x

Donnerstag 02.11.2017 | 19:00
Markt 12

Die goldene Regel der Menschlichkeit

Vortrag mit Martin Bauschke

Die Goldene Regel – hierzulande bekannt als Sprichwort: „Was du nicht willst, dass man dir tu, das füg auch keinem andern zu“ – erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Dabei stand sie 200 Jahre lang im Schatten des Kategorischen Imperativs Kants. Das Buch von Martin Bauschke, auf dem sein Vortrag basiert, ist die erste Monographie zur Goldenen Regel in Deutschland seit fast 50 Jahren. Es leistet einen überfälligen Beitrag zum besseren Verständnis, zur ethischen Rehabilitierung sowie praktischen Umsetzung der Goldenen Regel. Als moralisches Weltkulturerbe ist sie eine ideale Orientierungshilfe für unser Leben. Ihre Intention ist schlicht mehr Mitmenschlichkeit in der Einen Welt. Die Goldene Regel ist weltweit bezeugt. Sie unterscheidet sich von anderen Maximen des Handelns. Sie kann von jedermann in die Praxis umgesetzt werden: vom Alltags- und Berufsleben über die Kindererziehung und die Unternehmensführung bis hin zur Völkerverständigung und dem Dialog der Religionen. Auf die Praxis kommt es letztlich an. Die Goldene Regel nützt solange nichts und niemandem, wie sie nicht auch gelebt wird.

Referent_in: Martin Bauschke

Veranstalter: Medien- und Informationszentrum Bergen auf Rügen

Das MIZ ist öffentliche Bibliothek, Veranstaltungsort und medienpädagogisches Zentrum der Stadt Bergen auf Rügen. Seit 2012 erreicht das MIZ inselweit und darüber hinaus Besucher, Bibliotheksnutzer und Kooperationspartner mit einem breiten Kultur- und Bildungsangebot. www.miz-bergen-auf-ruegen.de