Übersicht nach Datum
x

Montag 20.11.2017 | Veranstaltung fällt aus!
, Alter Garten 2

Arbeit ist Menschenrecht!

Langzeitarbeitslose nähern sich entwicklungspolitischen Themen an

Langzeitarbeitslose haben oft neben der Stigmatisierung auch eigene Problemlagen zu bewältigen. Oft sind die Barrieren, sich an Bildungsangeboten zu beteiligen hoch. Entwicklungspolitische Themen erscheinen weit weg und an ihrer Realität vorbei gedacht. Um niedrig-schwellig und persönlichkeitsstabilisierend zu arbeiten, gehen wir ins Theater und ins Museum, lernen neue Welten kennen und arbeiten zum Thema Menschlichkeit mit Mitteln der Kunst und des Theaters. Die Teilnehmenden beschäftigen sich mittels dieser Zugänge mit dem Thema der Weltwechsel-Tage - im wahrsten Sinne des Wortes verlassen sie ihre Welt und tauchen in die neue ein. Barlach, Dechampes und Theater bieten den Anreiz miteinander die Welt und damit sich selbst neu zu definieren. Entwicklungspolitische Perspektiven werden in die Angebote eingepasst. In der Folge sind vertiefende Themen denkbar. Das ist ein Versuch, neue Zielgruppen an die Thematik heranzuführen.

Referent_in: Frau Baumgarten, Frau Koball

Veranstalter: Arbeit und Leben MV e.V.

Arbeit und Leben ist anerkannter Träger der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung. Träger ist der Volkshochschulverband und der DGB-Nord. Zielgruppen sind u.a. Menschen, die als bildungsbenachteiligt gelten. www.arbeitundlebenmv.de

Kooperationspartner: in Kooperation mit dem Staatlichen Museum in Schwerin&Staatstheater Schwerin.