Veranstaltungen

 

Learning to be white
Phoenix-Antirassismus-Grundtraining
16. – 18. März 2018 | Basiskulturfabrik Neustrelitz und
22. – 24. Juni 2018 | Stralsund-Devin

Zielgruppe: Leute, die zum ersten Mail an einem Antirassismustraining teilnehmen

„Flüchtlinge“, „Nordafrikaner“, „Kopftuchträgerin“… Anders als Wir. Doch wer ist eigentlich „Wir“? Während Rassismus im deutschen Mehrheitsdiskurs als rechtes Phänomen dargestellt wird, machen wir uns selten klar, auf welchem Fundament die gewaltvollen Auswirkungen des Rassismus und der Wahlerfolg der Rechtspopulisten gedeihen können. Die Vermittlung rassistischer Bilder erfolgt außer in der Familie und in den Medien wesentlich durch den Bildungssektor.

Im Antirassismus-Training gehen wir erste Schritte eines gemeinsamen Grundverständnisses von Rassismus. „Das Anti-Rassismus-Training hilft, die Eingebundenheit der eigenen Persönlichkeit in rassistische Denk- und Gefühlsmuster zu erkennen und einen Bogen zu schlagen zu der rassistischen Prägung in der Sozialisation. Im Alltag werden diese Prägungen immer wieder bestätigt. Das Training will Erkenntnis stärken und stellt letztendlich die Frage: Wie kann ich wirkungsvoll etwas gegen Rassismus unternehmen?“ (Quelle: Phoenix e.V.)

Verbindliche Tagungszeiten:
Beginn am Freitag ab 16.00 Uhr
Abreise am Sonntag ab 14.30 Uhr
Die Trainer*innen sind Maria Rojas Hernández und Merih Ergün (März) bzw. Nenad Čupić und Uli Heidemann (Juni).
Das Training findet in deutscher Sprache statt.

Weitere Informationen und Anmeldung:
jaeger@eine-welt-mv.de | 0381 3676746-2

Kosten: 150,00 Euro für Berufstätige bzw. 90,00 Euro ermäßigt (Studierende, Arbeitsuchende & prekär Beschäftigte – wir setzen auf eine solidarische Selbsteinschätzung), für Training, Verpflegung und Unterkunft von Freitag bis Sonntag



Antirassismus-Folgetraining
mit unserem Kooperationspartner Phoenix e.V.

22. – 24. Juni 2018 | Stralsund-Devin

Das Folgetraining wird aufgrund des gestiegenen Interesses an Einstiegstrainings auf das kommende Jahr verschoben.

 



Empowerment Folgetraining
mit unserem Kooperationspartner Phoenix e.V.
21. – 23. September 2018 | Stralsund-Devin

Zielgruppe: schwarze Deutsche, People of Colour, Migrant*innen, die vorher schon einmal ein Basistraining durchlaufen haben

„Wir kommen aus verschiedenen Kontexten, mit verschiedenen Erfahrungen. Doch uns verbindet die Erfahrung des Rassismus im Deutschland von heute. Wie können wir trotz dieser tagtäglichen Wirklichkeit unsere eigenen persönlichen Ziele verfolgen, wie können wir konstruktiv in dieser Gesellschaft leben und was können wir tun, um Rassismus zu verringern?“ Voraussetzung für eine Teilnahme ist es, vorher schon einmal an einem Grundtraining teilgenommen zu haben. Wo hat die Analyse des ersten Trainings weitergeholfen? Welche Strategien haben sich bewährt? Wo müssen wir noch Fähigkeiten erlangen? Im Folgetraining werden die Schritte des ersten Trainings reflektiert und vertieft. Es geht um die Frage, inwieweit das erste Training die alltägliche Wirklichkeit verändert hat, was gut gelaufen ist und wo Schwierigkeiten entstanden sind. Wir arbeiten mit verschiedenen Medien und Methoden, u.a. Einzel- und Gruppengespräch, Rollenspiel und Film.

Verbindliche Tagungszeiten:
Beginn am Freitag, 21. September ab 16.00Uhr
Abreise am Sonntag, 23. September ab 14.30 Uhr
Die Trainer*innen sind Austen Brandt und Mutlu Ergün-Hamaz.
Das Training findet in deutscher Sprache statt.

Weitere Informationen und Anmeldung:
jaeger@eine-welt-mv.de | 0381 3676746-2

Kosten: 90,00 Euro für Berufstätige bzw. 60,00 Euro ermäßigt (Studierende, Arbeitsuchende & prekär Beschäftigte – wir setzen auf eine solidarische Selbsteinschätzung), für Training, Verpflegung und Unterkunft von Freitag bis Sonntag