Globale Partnerschaften

Das Projekt Globale Partnerschaften in Mecklenburg-Vorpommern ermöglicht seit 2017 die Unterstützung von entwicklungspolitischem, partnerschaftlichem Engagement in unserem Bundesland.

Vereine, Stiftungen, Schulen, Kommunen und kirchliche Initiativen mit Süd-Nord-Partnerschaften werden bei der Planung, Umsetzung und Weiterentwicklung ihrer Partnerschaften unterstützt, beraten, weitergebildet, vernetzt und gestärkt.

Derzeit arbeiten wir eng mit 60 Gruppen zusammen. Zusätzlich gibt es einen intensiven Austausch mit projektrelevanten Institutionen, Gremien und Personen.

Unter http://www.eine-welt-mv.de/globale-partnerschaften/ könnt Ihr Euch über Süd-Nord-Partnerschaftsgruppen aus Mecklenburg-Vorpommern informieren. Es werden außerdem interessante Publikationen (Literaturhinweise, Filmempfehlungen, Downloads, Veranstaltungsarchiv) vorgestellt und weiterführende Kontakte (Beratungsstellen, Datenbanken, Förderinstitutionen, Förderpreise) benannt.

Außerdem gibt es einen Veranstaltungskalender, in dem die Veranstaltungen der Partnerschaftsgruppen eingetragen werden können. Schreibt dazu einfach eine Mail an mich, Eure Ansprechpartnerin Juliane.

Auch wer sich noch nicht auf dieser Website wieder findet, bzw. sein Partnerschaftsprojekt vorstellen möchte, schreibt bitte eine Nachricht an: thieme@eine-welt-mv.de. Ich besuche Euch gern, damit wir uns über Euer Partnerschaftsprojekt austauschen können.



VERANSTALTUNGS-ANKÜNDIGUNGEN

Phoenix-Antirassismus-Grundtraining

Helfen und Gutes tun, Spenden und sich um Waisenkinder kümmern. Die Absichten sind gut. Häufig glauben wir die Lösungen für Probleme irgendwo auf der Welt schon zu kennen. Woher kommt dieses Bedürfnis zu helfen? Wer ist handlungsmächtig und wer bedürftig? Haben wir ein Projekt oder eine Mission? Ist nicht die Kolonialzeit längst überwunden? Und was um Himmels Willen hat das mit Rassismus zu tun?

Im Alltag erleben wir häufig Verunsicherung in Bezug auf bestimmte Begriffe oder Ansichten. Im Antirassismus-Training erlauben wir uns tiefer „reinzuschauen“, rassistische Denkmuster zu enttarnen und reflektieren zu lernen. Die Auseinandersetzung mit Rassismus hilft uns, unsere Arbeit so zu gestalten, dass wir uns gegen Rassismus einsetzen und „echte“ Begegnung ermöglichen können.

 Die Trainer/in sind Mahmut Delice und Austen Brandt

Die einzelnen Arbeitsphasen im Training berücksichtigen die Fragen und Interessen der Teilnehmenden. Dabei kommt es zu einem Wechsel von Information, Verarbeitungs- und Reflexionsphasen. Vorgesehen sind unterschiedliche Formen der Zusammenarbeit: im Plenum, in Gruppen- oder Partnerarbeit, Arbeit am Text, im Gespräch und am Film.

Das Training dauert 16 Stunden und wird in der deutschen Sprache angeboten. Eine durchgehende Teilnahme an allen drei Veranstaltungstagen ist erforderlich.

Das Angebot ist vom Bildungsministerium / IQ-MV als Lehrer*innenfortbildung anerkannt. Sie wird als Fortbildung für NUN-Zertifizierte und Antragssteller*innen empfohlen und anerkannt. Informationen zum NUN-Zertifizierungsverfahren finden Sie unter www.bnemv.de.

Teilnahmegebühren:
30,00€ für Gruppen mit Projektpartnerschaften im Globalen Süden
150,00 € für andere Interessierte
(Übernachtung & Vollverpflegung v. Fr. – So.)

Anmeldungen bitte per Mail an: thieme@eine-welt-mv.de

 


Kontakt: Juliane Thieme | thieme@eine-welt-mv.de | 0381 3676746-3