Übersicht nach Datum
x

Sonntag 06.11.2016 | 11:30
Alter Markt 7

Wasser in Rojava

Im Norden Syriens, in Rojava, den mehrheitlich von Kurden bewohnten Kantonen, erkämpfen sich die Menschen eine Selbstverwaltung vor der bitteren Kulisse des syrischen Bürgerkriegs und der Abwehr des IS. Die NGO Cadus hat dort unter anderem das Trink- und Abwassersystem in Augenschein genommen. Dieses soll gemeinsam mit den Menschen in Rojava repariert und verbessert werden, neue Lösungen ausprobiert werden. Wie wirken progressive, nachhaltige Ansätze der nicht-hierarchischen Entwicklungszusammenarbeit in eine Kriegswirtschaft hinein? Welche Rolle spielt die Selbstverwaltung in Rojava bei der Realisierung von technischen Projekten?

Referent_in: Nina Röttgers

Veranstalter: Stralsund global

Stralsund global ist eine Netzwerk aus Menschen, die in und um Stralsund die Möglichkeiten globalen Handelns weiterdenken wollen.