Übersicht nach Datum
x

Unter dem Jahresthema KRIEG_FRIEDEN wollen die Entwicklungspolitischen Tage 2016 die kriegerischen Konflikte in der Welt in den Fokus nehmen und vor allem eine Friedenskultur fördern. Wir laden Sie herzlich ein zur Eröffnung der Entwicklungspolitischen Tage.

Programm der Eröffnung

17.00 Uhr Begrüßung
Grußwort durch Bürgerschaftspräsident Dr. Wolfgang Nitzsche
Input des Waffenexperten Jürgen Grässlin, der einen Bogen vom Jahresthema KRIEG_FRIEDEN zum Marinestützpunkt Rostock spannt

18.00 Uhr Pause und Zeit für Gespräche

18.15 Uhr Kurzvorstellung der Initiativen und Projekte, die sich um den Ökumenischen Förderpreis Eine-Welt beworben haben

19.00 Uhr Preisverleihung durch Bischof Dr. Andreas von Maltzahn, Christine Oberlin und eine*n Vertreter*in des Erzbistums Hamburg

19.30 Uhr Ausklang mit festlichem Buffet

Zur besseren Planung bitten wir um Ihre Anmeldung zur Eröffnung bis zum 26. Oktober 2016 gern unter info@eine-welt-mv.de

Der Inputgeber Jürgen Grässlin gehört zu den bekanntesten deutschen Rüstungsgegnern. Er hat mehrere Bücher zum Thema Rüstung veröffentlicht und unter anderem den Waffenhersteller Heckler und Koch mit seinen Recherchen zu dessen illegalem Vertrieb von Waffen nach Mexiko in die Enge getrieben.

Der Ökumenische Förderpreis Eine Welt wird gemeinsam von den evangelischen und katholischen Kirchen sowie der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern ausgelobt. Der Förderpreis ist mit einem Preisgeld von 2.000 €, 1.500 € und 1.000 € dotiert. Der Preis wird an Initiativen und Projekte verliehen, die sich für Gerechtigkeit in der Einen Welt, für Geflüchtete und für lebendige Süd-Nord-Partnerschaften engagieren.

Referent_in: Jürgen Grässlin

Veranstalter: Eine Welt Landesnetzwerk Mecklenburg-Vorpommern

Im Eine-Welt-Landesnetzwerk M-V sind Vereine, Initiativen und Einzelpersonen aus M-V zusammengeschlossen, die sich für Gerechtigkeit und zukunftsfähige Entwicklung einsetzen. Als Dachverband fördert es die Vernetzung und Qualifizierung seiner Mitglieder und vertritt ihre gemeinsamen Interessen.

Kooperationspartner: Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Mecklenburg, Pommerscher Evangelischer Kirchenkreis