Übersicht nach Datum
x

Sonnabend 12.11.2016 | 10:00-12:00
Erich-Schlesinger-Str. 21

Islam und die Gleichberechtigung der Frauen

Gleichberechtigt oder unterdrückt?

In diesem Workshop soll die Frau im Mittelpunkt stehen. Der Status von Frauen in islamischen Ländern gilt vielen als Beleg für die Unterdrückung der Frau im Islam. In vielen islamischen Gesellschaften werden Rechte von Frauen verletzt, werden Frauen im Namen des Islam geschlagen, beschnitten, zwangsverheiratet, gesteinigt oder "im Namen der Ehre" ermordet. Doch das wahre Bild der Frau im Islam ist komplex. Wir möchten den Teilnehmer*n ein möglichst lebensechtes Bild der Frau im Islam verdeutlichen, hierzu werden wir unter anderem ein Interview mit einer muslimischen Frau führen, in der wir versuchen alle Klischees und alle gängigen Fragen zu stellen, anschließend möchten wir aber auch eine Darstellung erbringen, wie die Gleichberechtigung geregelt ist bzw. wo und in welcher Art und Weise sie festgelegt ist. Hier möchten wir auch auf den Geschlechterunterschied eingehen und auch auf das Kopftuch, sowie die Gründe warum es getragen wird

Referent_in: Karim Sultan/Nabil Hamamra

Veranstalter: Islamischer Bund e.V.

Der ISLAMISCHE BUND Rostock e.V. bekannt unter Rostocker-Moschee ist eine Anlaufstelle für muslimische Bürger aller Nationalitäten. Der Verein wurde 1998 gegründet. Er ist unabhängig, unparteilich und selbsttätig. Der Islamische Bund setzt sich für Dialog, Integration und Frieden ein.

Kooperationspartner: FABRO e.V.