Übersicht nach Datum
x

27.10 & 10.11.16 27.10.2016 - 10.11.2016 | 16-19.00Uhr
Poststraße 4

Straßentheaterworkshop „Krieg und Frieden“

Workshop für Interessierte

Der Krieg ist weit weg. In Syrien zum Beispiel. Oder irgendwo in Afrika. Aber was hat das eigentlich mit mir zu tun? Im Rahmen des Theaterworkshop suchen wir Zusammenhänge und wagen einen Blick hinaus aus der Festung Europa. In welche Kriege sind wir verstrickt? Wo können wir Frieden schließen? Sei es mit Menschen aus fernen Regionen oder auch in unserem direkten Umfeld? In einem zweiteiligen Workshop wollen wir mit Mitteln des Straßentheaters provokante Aktionen, berührende Bilder und interaktive Performances entwickeln-in denen wir die Thematik Krieg und Frieden reflektieren. Interessierte (ab14 Jahre) willkommen-Anmeldung unter: 0395-7074041 27.10.2016 & 10.11.2016 von 15-19 Uhr

Referent_in: Marlen Fuhrmann, Bernd Fuhrmann

Veranstalter: Gesellschaft der Liebhaber des Theaters e.V.

Die "Gesellschaft der Liebhaber des Theaters e. V." ist ein anerkannter freier Träger der Jugendhilfe und ein gemeinnütziger Verein. Seit 2006 sind wir Mitglied der Staatlich anerkannten Kooperativen Kinder- und Jugendkunstschule Neubrandenburg "das ARTelier".


Mo-Fr 01.11.2016 - 22.11.2016

Klimaflucht und Klimagerechtigkeit

Projekttage für SchülerInnen ab Klasse 7

Die Folgen des Klimawandels werden in Zukunft noch deutlich spürbarer. Extreme Wetterereignisse gefährden das Leben von Menschen und bedrohen durch den Rückgang der Nahrungsmittelproduktion und Wasserverknappung die Lebensgrundlagen der Bevölkerung. Oft bleibt vielen nur die Flucht, auch wenn der fortschreitende Klimawandel bis jetzt nicht als Fluchtgrund anerkannt ist. Die Folgen des Klimawandels tragen insbesondere die Länder des globalen Südens. Hier besteht dringender Handlungsbedarf, denn sie sind selten die Verursacher der globalen Erderwärmung. Die Projekttage sollen zu den Themen Klimaflucht und Klimagerechtigkeit informieren, sensibilisieren und zum praktischen Handeln für mehr Klimaschutz und Gerechtigkeit anregen. Buchungen über info@bund-neubrandenburg.de, Tel. 0395-566 65 12

Referent_in: Sylvie Krause & Annett Beitz

Veranstalter: BUNDjugend Neubrandenburg

Die BUNDjugend Neubrandenburg ist eine umweltpolitische Jugendorganisation, die sich mit Worten und Taten für ökologische Alternativen vor Ort einsetzt und mit ihren Forderungen Denkprozesse anregt. Einfach reinschauen: www.bundjugend-mv.de


01.11.2016 - 21.11.2016 | 8-16 Uhr
Lessingstraße 1

Ausstellung: Schwarz ist der Ozean

Was haben volle Flüchtlingsboote vor Europas Küsten mit der Geschichte von Sklavenhandel und Kolonialismus zu tun?

Das Thema Flucht rangiert in den deutschen Medien zur Zeit weit oben. Die Flüchtlinge kommen aus Syrien, vom Westbalkan und aus Afrika zu uns nach Europa. Die Ausstellung zeigt eindrücklich, warum sich Afrikaner auf den Weg nach Europa machen und welche geschichtlichen Hintergründe dem zugrunde liegen. Letztendlich wird der Bogen zur Gegenwart geschlossen, heutige Fluchtursachen dargestellt und ein halbes Jahrtausend afro-europäischer Geschichte erklärt. Eine Ausstellung für alle, die hinter die Kulissen schauen wollen.

Veranstalter: BUNDjugend Neubrandenburg

Die BUNDjugend Neubrandenburg ist eine umweltpolitische Jugendorganisation, die sich mit Worten und Taten für ökologische Alternativen vor Ort einsetzt und mit ihren Forderungen Denkprozesse anregt. Einfach reinschauen: www.bundjugend-mv.de

Kooperationspartner: Eine Welt Netz NRW e.V. - Fachstelle Flucht, Migration und Entwicklung


Mittwoch 09.11.2016 | 19:00
Seestraße 12

Vortrag Demorecht

Sitzblockaden, Polizistengewalt, Straßensperren, Kesselungen. An Demonstrationen teilzunehmen - auch wenn man nur friedlichen Protest leistet - kann gefährlich werden, wenn man sich seiner Grenzen, vor allem aber seiner Freiheiten nicht bewusst ist. Durch einen Infovortrag von Malte & Micha wollen wir euch die rechtlichen Grundlagen näher bringen und für mehr Frieden auf den Straßen sorgen.

Referent_in: Michael Klemmer & Malte

Veranstalter: BUNDjugend Neubrandenburg

Die BUNDjugend Neubrandenburg ist eine umweltpolitische Jugendorganisation, die sich mit Worten und Taten für ökologische Alternativen vor Ort einsetzt und mit ihren Forderungen Denkprozesse anregt. Einfach reinschauen: www.bundjugend-mv.de

Kooperationspartner: AJZ Neubrandenburg


Freitag 11.11.2016 | 16-17 Uhr
Innenstadt

Straßentheateraktion: Krieg und Frieden

Präsentation der Ergebnisse des Workshops

Völkerball auf dem Marktplatz oder Friedensboten auf dem Boulevard-wir präsentieren die Ergebnisse des Straßentheaterworkshops zum Thema Krieg und Frieden im öffentlichen Raum. Figuren und Performances, welche wir über Improvisationen entwickelt haben, werden auf der Straße für die Passanten sichtbar. 11.11.2016 von 16-17 Uhr

Referent_in: Marlen Fuhrmann, Bernd Fuhrmann

Veranstalter: Gesellschaft der Liebhaber des Theaters e.V.

Die "Gesellschaft der Liebhaber des Theaters e. V." ist ein anerkannter freier Träger der Jugendhilfe und ein gemeinnütziger Verein. Seit 2006 sind wir Mitglied der Staatlich anerkannten Kooperativen Kinder- und Jugendkunstschule Neubrandenburg "das ARTelier".


In September 2015, ASHTAR Theatre worked with 120 Syrian refugees in in Amman, responding to Care- Jordan invitation. The refugees came to Jordan from Dara’a, Hums, and the suburbs of Damascus, the monologues are the result of a writing workshop given to 20 of the articipants by Iman Aoun. ASHTAR launched an international open call for artists in support of the Syrian refugees around the world. The play is in arabian language with german subtitles. Im September 2015 folgte das ASHTAR Theatre einer Einladung von Care-Jordan nach Amman um dort mit 120 syrischen Geflüchteten zu arbeiten. Diese kamen aus Dara'a, Homs und den Vororten von Damaskus. Die Monologe sind das Ergebnis einer Schreibwerkstatt mit 20 Teilnehmer*innen unter der Leitung von Iman Aoun.

Veranstalter: Kultur- und Initiativenhaus Greifswald e.V.

Der Kultur- und Initiativenhaus Greifswald e.V. baut im historischen Gesellschaftshaus Stralsunder Straße 10 in Greifswald ein Kultur- und Bildungszentrum auf. Er koordiniert die Entwicklungspolitischen Tage in Vorpommern und ist Träger entwicklungspolitischer Bildungs- und Kulturarbeit.

Kooperationspartner: Demokratiebahnhof Anklam


Montag 21.11.2016 | 15:00-18:00
Neutorstr. 7, Neubrandenburg

Clowns in Aktion!

Café International - eingeladen sind Menschen unterschiedlicher Kulturen, Religionen & Herkunftsländer

"Bevor ihr gekommen seid, spielten sie hier Krieg. Jetzt spielen die Kinder Clown." sagte ein Helfer eines jordanischen Flüchtlingslagers nach einer Clownsshow des Vereins Clowns ohne Grenzen. Treffender lässt sich die Wirkung der Clowns auf ihr junges Publikum kaum beschreiben. Wenn Kinder unsere Zukunft sind, wie bedeutsam erscheint da, ob sie Krieg spielen oder sich üben andere zum Lachen zu bringen? Gemeinsam mit dem Verein Clowns ohne Grenzen hat das Team der Klinikclowns alias „Rostocker Rotznasen“ eine Show entwickelt, mit der sie in Flüchtlingsunterkünften in Mecklenburg-Vorpommern auftreten. Clowns ohne Grenzen spielen für alle – Kinder und Erwachsene, Menschen, die vor Krieg geflüchtet sind, oder die hier schon lange in Frieden leben. Die Show funktioniert non-verbal und begeistert, wie die Erfahrung aus verschiedenen Asylunterkünften gezeigt hat, nicht nur Kinder sondern auch Erwachsene.

Veranstalter: Café International Neubrandenburg - Begegnungsstätte der Diakonie Stargard und der Caritas Neubrandenburg & Ökohaus e.V. Rostock

Das Café International Neubrandenburg ist ein ökumenischer Ort der Begegnung und des Austausches von Menschen unterschiedlicher Kulturen, Religionen und Herkunftsländern. Ökohaus e.V. fördert mit Bildungsangeboten die Auseinandersetzung mit einer global gerechten und nachhaltigen Lebensweise.

Kooperationspartner: Rostocker Rotznasen – Klinikclowns im Einsatz e.V., Clowns ohne Grenzen e.V., Flüchtlingsrat MV e.V.


Als Vorbereitung auf den Poetry Slam am Abend möchten wir vormittags einen Workshop anbieten, der deutschen sowie geflüchteten Einsteigern in die Schreibkunst die Möglichkeit gibt, eigene Texte zu verfassen und schließlich souverän vorzutragen. Unter fachkundiger Anleitung können die TeilnehmerInnen sich selbst ausprobieren und Erfahrungen als junge KünstlerInnen sammeln.

Referent_in: Lou Louis Frankenstein

Veranstalter: BUNDjugend Neubrandenburg

Die BUNDjugend Neubrandenburg ist eine umweltpolitische Jugendorganisation, die sich mit Worten und Taten für ökologische Alternativen vor Ort einsetzt und mit ihren Forderungen Denkprozesse anregt. Einfach reinschauen: www.bundjugend-mv.de

Kooperationspartner: Fachschaft Landschaftswissenschaften und Geomatik (Hochschule Neubrandenburg), KulturRaum e.V.


Donnerstag 24.11.2016 | 19-22 Uhr
Brodaer Straße 2, Foyer Haus 2

Poetry Slam mit Geflüchteten

Beim Dichterwettstreit erwartet das Publikum einen spannenden Abend zum Thema Krieg und Frieden in verschiedenen Sprachen und der ein oder anderen unbekannten Perspektive. Eingeladen sind einige bekanntere Slammer aus der Region, die mit den Neueinsteigern aus dem Workshop vom Vormittag in die aufregende Wörterschlacht treten wollen.

Veranstalter: BUNDjugend Neubrandenburg

Die BUNDjugend Neubrandenburg ist eine umweltpolitische Jugendorganisation, die sich mit Worten und Taten für ökologische Alternativen vor Ort einsetzt und mit ihren Forderungen Denkprozesse anregt. Einfach reinschauen: www.bundjugend-mv.de

Kooperationspartner: Fachschaft Landschaftswissenschaften und Geomatik (Hochschule Neubrandenburg), KulturRaum e.V.


Mittwoch 07.12.2016 | 19:00
Semmelweisstr. 50

Timbuktu

Spielfilm, Mauretanien, Frankreich 2014, Abderrahmane Sissako, 90 min

„Ein Meisterwerk über Würde, Widerstand und Toleranz“ war auf Programmkino.de über diesen Film zu lesen. Und das ist er auch. Nach wahren Begebenheiten erzählt der Film, wie islamistische Rebellengruppen 2012/2013 Terror und Willkürherrschaft in die malische Oasenstadt Timbuktu brachten. Er berichtet über Angriffe auf Menschen, auf die traditionsreiche islamische Kultur und auf das Alltagsleben der Stadtbewohner-innen. Die Menschen leisten Widerstand und es entfaltet sich in sehr eindrucksvollen Bildern ein dramatisches Geschehen, das auch die Geschichte eines Viehhirten erzählt, der am Rande der Stadt mit seiner Familie lebt.

Veranstalter: Ökumenische Arbeitsstelle Mecklenburg

Wir begleiten ökumenische Partnerschaften zu Kirchen in Tansania, Rumänien, Kasachstan, England und Ohio und organisieren Bildungsveranstaltungen zu Fragen von Schöpfungsbewahrung, weltweiter Gerechtigkeit und Lebensstilen. Flucht und Asyl gehören ebenfalls zu den Aufgabenbereichen.

Kooperationspartner: Friedensgemeinde Neubrandenburg