Übersicht nach Datum
x

In diesen Workshops geht es um die Auseinandersetzung mit eigenen Rassismen und (De-)Privilegien mit dem Ziel die Unterstützungsarbeit für Geflüchtete so diskriminierungs- und rassismusarm wie möglich zu gestalten. Ehrenamtliche sollen die Möglichkeit erhalten die eigene Positionierung in Bezug auf Rassismus zu beleuchten. Eigenen Privilegien müssen zunächst wahrgenommen werden, um diese (wenn möglich) besser Teilen zu können. Die Zusammenarbeit mit geflüchteten Menschen soll so gleichberechtigter gestaltet werden. Gleichzeitig sollen die Teilnehmenden darin unterstützt werden, der rassistischen Stimmungsmache gegenüber geflüchteten Menschen entschlossen entgegen zu treten.

Veranstalter: AStA Universität Rostock (+glokal e.V)

Der Allgemeine Studierenden Ausschuss der Uni Rostock möchte die Interessen der Studierenden vertreten. Dies tut er, indem die verschiedenen Refernt*innen ein offenes Ohr für studentische Belange und Probleme aller Art haben, aber auch indem er beispielsweise Vortrage und Workshops organisiert.