Übersicht nach Datum
x

Der Kongo ist gleichzeitig eines der ressourcenreichsten und ärmsten Länder der Erde. International und von den Medien wenig beachtet, spielt im Osten des Landes seit 1996 der größte Krieg unserer Zeit mit inzwischen etwa 5 Millionen Toten. Die DR Kongo gehört in Afrika zu den problematischsten Ländern für illegalen Ressourcenabbau aufgrund der direkten Verwicklung bewaffneter Gruppen in den illegalen Abbau und Handel mit Mineralien, Gold, Tropenhölzern und Elfenbein. Dieselben bewaffneten Gruppen werden für schwere Menschenrechtsverletzungen wie Vertreibung, Mord, Zwangsrekrutierung von Kindersoldaten, Vergewaltigung und sexuelle Folter verantwortlich gemacht. Désirée Ruppen und Kirsten Meuer werden in ihrem Vortrag die Zusammenhänge zwischen Krieg und natürlichen Ressourcen in der Region näher beleuchten.

Referent_in: Désirée Ruppen und Kirsten Meuer

Veranstalter: Verquer/ Kultur- und Initiativenhaus Greifswald e.V.

Verquer. ist der Bildungsbereich des Kultur- und Initiativenhaus Greifswald e.V. Seit 2011 bieten wir Projekte zu Themen globaler Gerechtigkeit für Schulklassen und Gruppen in Vorpommern an. Wir sind ein interdisziplinäres Team, welches trotzig und idealistisch an der Weltverbesserung arbeitet.