Übersicht nach Datum
x

Montag 02.11.2015 - 20.11.2015 | täglich 10 - 20 Uhr
Mensa, Am Schießwall 1-4

Zukunft ist kein Schicksal

Austellung über Leben und Wirken Robert Jungks

Robert Jungk (1913 – 1994), Publizist, Journalist und einer der ersten Zukunftsforscher, war Mitinitiator der Friedens- und Umweltbewegung. Jahrzehntelang prägte er den Protest gegen die Atomindustrie und erhielt dafür 1986 den Alternativen Nobelpreis. „Die Welt kann verändert werden. Zukunft ist kein Schicksal“ – Engagement für eine gerechtere Welt und lebenswerte Zukunft waren ihm zentrales Anliegen. Dafür entwickelte er u.a. die Methode der Zukunftswerkstatt. In Kooperation mit der Jungk Bibliothek für Zukunftsfragen (JBZ) in Salzburg. Die Bibliothek versteht sich als Informations- und Dialogzentrum für eine nach­haltige Zukunfts­gestaltung: http://www.jungk-bibliothek.at/ Ausstellungseröffnung am 2. November um 20:00 Uhr gemeinsam mit dem Zukunftswerkstätten Netz: http://www.zwnetz.de/

Veranstalter: Kultur- und Initiativenhaus Greifswald e.V.

Der Kultur- und Initiativenhaus Greifswald e.V. baut im historischen Gesellschaftshaus Stralsunder Straße 10 (STRAZE)/ Greifswald ein Kultur- und Bildungszentrum auf. Dazu gehört die persönliche Bibliothek Robert Jungks.

Kooperationspartner: Jungk Bibliothek für Zukunftsfragen (JBZ) Salzburg