Übersicht nach Datum
x

Dienstag 17.11.2015 | 19:30
Bergstraße 2

Millions can walk

Indien im Jahr 2012: Zweiundachtzig Jahre nach Gandhi‘s großem Salzmarsch marschieren zehntausende landlose Bauern und Adivasis unter Führung der Organisation »Ekta Parishad« (solidarischer Bund) und ihrem Leader Rajagopal, von Gwalior nach Delhi. Dieser Marsch für Gerechtigkeit Jan Satyagraha wird von den Regisseuren Christoph Schaub und Kamal Musale begleitet, die daraus einen der bewegendsten Dokumentarfilme der letzten Jahre gemacht haben – Millions Can Walk. Über die Situation der Kleinbauern im heutigen Indien und die Prinzipien von Ekta Parishad berichtet im Anschluss an den Film Dr. Karl-Julius Reubke von »Freunde von Ekta Parishad e.V.«. Mit ihm kann das Publikum die Möglichkeiten gewaltlosen, basisdemokratischen Widerstands – in Indien und weltweit – debattieren.

Referent_in: Dr. Julius Reubke

Veranstalter: Speicher e.V.

Den Speicher e.V. gibt es seit 1999. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den historischen Speicher in der Bergstraße 2 als Baudenkmal für die Stadt Ueckermünde und die Haffregion zu erhalten und die historische Hülle mit Konzerten, Ausstellungen, Lesungen – kurz: mit ganz viel Kultur zu füllen.

Kooperationspartner: Kultur- und Initiativenhaus Greifswald e.V.